Demokratie

Hochbrisantes Telefongespräch

Durch meine gewohnt erstklassige Recherche ist es mir gelungen, vom tschechischen Geheimdienst ein vollständig aufgezeichnetes Telefongespräch zwischen Wladimir-Putin-Freund Wiktor Medwedtschuk und Petr Bystron zu bekommen, der auf Platz 2 der AfD-Kandidatenliste zur Europawahl steht. Natürlich schwor ich dem Geheimdienst den Meineid, dieses Gespräch nie zu veröffentlichen. Aber ich bin nun mal ein sehr gemischter Charakter. […]

Hochbrisantes Telefongespräch Mehr lesen »

In die Hirne spuckt sie Lügen, aus dem Hintern furzt sie Tod #afd

Wir Demokraten müssen, jeder für sich und alle zusammen, gegen die AfD konkret werden: mit Schildern, Fähnchen, Aufklebern, Gedichten, Sprüchen, Comics. Platziert an Außenwänden, auf dem Balkon, im Garten, an Auto, Hut oder Rollator. Zum Beispiel: „AfD = Aus für Deutschland“, „AfD = Aus für Demokratie“, „Nur Deutsche ohne Menschlichkeit wählen AfD“, „Wer Höcke, Weidel, Chrupalla wählt, Demokratie zu Tode quält“

In die Hirne spuckt sie Lügen, aus dem Hintern furzt sie Tod #afd Mehr lesen »

Neujahrsgrüße von der Wut-Palette

Wo’s nur ums Geld geht… Nachdem die bayerische Staatsanwaltschaft die Klimakleber schon als „kriminelle Vereinigung“ bespitzelt, wird es den deutschen Bauern bei ihren den Verkehr enorm behindernden Protestaktionen in dieser Woche sicher nicht anders ergehen. Oder irre ich mich da? Kann es sein, dass Menschen, denen es nur ums Geld geht, total verstanden werden, nicht

Neujahrsgrüße von der Wut-Palette Mehr lesen »

BLUT SPRUDLER SCHOLZ

Wenn ich unseren Bundeskanzler Scholz im Fernsehen erblicke, sehe ich ihn im Blut unschuldiger ukrainischer Opfer baden. Es sprudelt in Fontänen aus seiner Glatze, plätschert an seinen Ohren vorbei, bedeckt seine misstrauischen Augen, seinen dünnlippigen Mund. Wenn er spricht, spuckt er Tiefrotes aus. Von seinen Händen platschen bei jeder Bewegung rote Bächlein auf den Boden.

BLUT SPRUDLER SCHOLZ Mehr lesen »

Unser Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat die Demokratie beschädigt

Zur Kandidatur für das höchste Amt im Staat sollte man von Parteien aufgerufen werden und nicht schon, wie es Steinmeier vor beinahe einem Jahr tat, unaufgefordert öffentlich darauf hinweisen, dass man es gerne noch eine weitere Wahlperiode ausüben möchte. Wer als Bundespräsident das humane Deutschland kraftvoll repräsentieren will, sollte dieses Amt nicht mit seiner selbstgefälligen

Unser Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat die Demokratie beschädigt Mehr lesen »

Warenkorb
Nach oben scrollen